Full-HD Auflösung unnötig!

Drei interessante Zitate aus einem Testbericht der ct zum Thema Full-HD LCD-Fernseher:
Die theoretische Auflösung des normalsichtigen Auges beträgt 1 Winkelminute oder umgerechnet auf zwei Meter Betrachtungsabstand „1 Fliegenschiss“ (0,6 mm). Das entspricht erstaunlich exakt dem Pixelabstand eines 94-cm-Geräts mit WXGA-Panel (1366 x 768 Bildpunkte, Schirmfläche 82 cm x 46,5 cm).
Tatsächlich fiel es selbst den geübten Testern schwer, aus „normaler“ Seh-Entfernung die Full-HD-Modelle auszumachen.

Bestenfalls bei eingehender Betrachtung statischer Testbilder konnten wir ohne längeres Rätselraten die drei Full-HD-Modelle identifizieren.
Scheint das mit WXGA (und mit Full-HD sowieso) bereits eine Auflösung erreicht ist, die ebenso wie die 24bit Farbtiefe bei Grafikkarten oder die 44kHz, 16 bit Abtastung bei CDs die biologischen Grenzen der menschlichen Sinne erreicht hat. Höhere Auflösungen können in Zukunft wohl nur durch höhere Bildschirmdiagonalen gerechtfertigt werden.
Avatar
Andreas Maier
Data Alchemist

My interests include machine learning, software development, physics and mathematics

Related