""" Und wieso soll das ...

""" Und wieso soll das keine Bedrohung für uns Menschen sein?

Weil die superklugen Maschinen sich vor allem für ihresgleichen interessieren werden. So wie sich Ameisen vor allem für andere Ameisen interessieren, und Menschen vor allem für andere Menschen. Die klügeren Menschen wollen die Ameisen ja auch nicht ausrotten, sondern haben eine zumeist positive Einstellung zu ihnen – abgesehen von denen, die ihr Haus besiedeln, aber das ist ein winziger Bruchteil.

Das Gewicht aller Menschen ist immer noch vergleichbar mit dem aller Ameisen. Und so werden auch in einer zukünftigen Ökologie bestehend aus einer gigantischen Anzahl mehr oder weniger intelligenter Systeme viele ihre Nischen finden.

Am meisten Angst haben müssen wir eher vor denen, die so ähnlich sind wie wir selbst, mit denen wir daher Zielkonflikte haben, also vor unserer eigenen Art. """

wiwo.de

Künstliche Intelligenz:

Computer besiegen den Menschen nun auch beim Strategiespiel Go. Der Informatiker Jürgen Schmidhuber erklärt, wann die Maschinen uns überholen.

Related