"„Es ist wahr, die Preise ...

“„Es ist wahr, die Preise und Miethen fallen ungefähr seit 1769“, als der König angefangen habe, die Häuser zu bauen „und dadurch mehr Wohnungen zu verschaffen“”

Damit sollte die simple Lösung Friedrich II klar sein. Aber da gibt es einen Nachsatz:

“Es gab auch Unmut: „Nicht wenige Einwohner dieser Stadt, welche eigene Häuser auf die Weise besitzen, als sie dieselben entweder gebauet, oder geerbet haben, beschweren sich über den königlichen Bau, und erklären ihn für schädlich, weil dadurch der Wert ihrer und aller anderen auf Kosten ihrer Besitzer erbaueten Häuser , heruntergesetzt werde.“”

Offenbar ist der Berliner Senat heute nicht so unabhängig wie der Preußenkönig, um den Immobilienbesitzern das Geschäft zu erschweren. Und daher wird in Berlin in 2019 noch weniger gebaut als in den Jahren davor. Und der Mietpreisdeckel wird die Situation nur noch weiter verschlimmern.

morgenpost.de

Friedrich II. hat das Berliner Mietenproblem damals gelöst

Im 18. Jahrhundert betrugt der Zustrom nach Berlin ein Vielfaches des heutigen. Trotzdem sanken die Wohnpreise, ganz ohne Mietendeckel. Wie das möglich war.

Related