"Während der Cholera-Pandemie von 1830 ...

“Während der Cholera-Pandemie von 1830 befand sich der russische Dichter Alexander Puschkin drei Monate in Quarantäne und schrieb dort einige der bekanntesten Texte der russischen Literatur. Es war die vielleicht glücklichste Zeit seines Lebens.”

Mir gefällt der Gedanke, dass vielleicht gerade durch die Corona-Pandemie eine neue Generation von Dichtern und Denkern entstehen könnte.

sueddeutsche.de

Seine beste Arbeitszeit

Während der Cholera-Pandemie von 1830 befand sich der russische Dichter Alexander Puschkin drei Monate in Quarantäne und schrieb dort einige der bekanntesten Texte der russischen Literatur. Es war die vielleicht glücklichste Zeit seines Lebens.

Related