Denk ich an Deutschland in ...

Denk ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht. Und gerade zum 30ten Jahrestag fällt mir auf, dass es irgendwie überhaupt keine Traditionen zum Tag der Wiedervereinigung gibt. Zu all den kirchlichen Feiertagen gibt es viele Traditionen, insbesondere gibt es viele Gerichte, die an diesen Tagen gegessen werden (müssen) (Weihnachtsgans, Osterlamm, etc…).

Daher meine Idee endlich eine traditionelles Wiedervereinigungsessen zu definieren. Hier mein Vorschlag:

  1. Zuerst gönnen wir uns am Morgen zur Erinnerung an Zonen-Gaby eine erste Banane.
  2. Danach essen wir einen Einheitsbrei.
  3. Zu Mittag gibt es Thüringer Klöße oder Thüringer Rostbratwürste mit Kohl.
  4. Um das zu verdauen trinken wir einen Wodka Gorbatschow.
  5. Am Nachmittag gibt es Mauerkuchen. Der sollte wenn schon nicht grau, dann wenigstens hart und trocken wie Beton sein. Dieser wird dann symbolisch eingerissen.
  6. Zum Abendessen, gibt es das dann deutscheste Gericht überhaupt: Toast Hawaii (wahlweise auch Pizza Hawaii oder für die mutigen Currywurst Hawaii). Denn wir sind das Volk, dass vereinigt was zusammengehört! ;-)

P.S.: Was sind eure Lieblingsgerichte zum Tag der Wiedervereinigung? #Wiedervereinigung, #deutschland

Related