"Die Verteilung der Nettovermögen – ...

“Die Verteilung der Nettovermögen – also des Vermögens nach Abzug der Schulden – ist in Deutschland weit ungleicher als bisher angenommen. Den obersten zehn Prozent der Bevölkerung gehören nicht etwa wie bisher geschätzt 59 Prozent der Vermögen. Sie besitzen rund zwei Drittel.”

“Das international gängige Maß für Ungleichheit ist der sogenannte Gini-Koeffizient. Beträgt er Null, herrscht keine Ungleichheit (die Vermögen sind völlig gleich verteilt). Erreicht er eins, ist die Ungleichheit maximal (ein Einzelner besitzt alles). Schon vor der neuen Erhebung lag der Wert bei 0,78. Jetzt beträgt er 0,81. Bezieht man die Reichenliste mit ein, sogar 0,83. Im internationalen Vergleich schneidet Deutschland damit schlecht ab.”

Und selbst wenn man die Rentenanwartschaften dazu zählt (was durchaus umstritten ist, da sie im Gegensatz zu Vermögen nicht vererbbar sind) wie es eine andere Studie getan hat gilt:

“Das leistet die Studie und zeigt, dass die Anwartschaften zwar weniger ungleich verteilt sind als Geld- und Sachvermögen, die Ungleichheit aber auch hier sehr hoch ist“, sagt Fratzscher. Die neue Untersuchung bestätige einmal mehr, dass die Ungleichheit in Deutschland „besorgniserregend hoch ist.“” (https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/arm-und-reich/diw-studie-rentenansprueche-verdoppeln-das-vermoegen-der-deutschen-14329684.html)

Und das ist Deutschlands größtes soziales Problem. Es ist wie eine tickende Zeitbombe. Es gibt Studien, die zeigen, dass in Ländern mit sehr hohem Gini-Index die Wahrscheinlichkeit für gewaltsame Revolutionen steigt:

“Historically, Kohler says in his statement, there’s only so much inequality a society can sustain before it reaches a tipping point. Among the many known effects of inequality on a society are social unrest, a decrease in health, increased violence, and decreased solidarity. Unfortunately, Kohler points out, humans have never been especially good at decreasing inequality peacefully — historically, the only effective methods for doing so are plague, massive warfare, or revolution.” (https://www.inverse.com/article/38457-inequality-study-nature-revolution)

Und hören wir etwa in den Nachrichten etwas, dass die Regierung etwas gegen dieses Problem tun möchte? Nein, niemand redet darüber. Eine Vermögenssteuer um wenigstens z.B. die Gesundheitskosten durch Corona zu finanzieren. Wo kämen wir denn da hin? Aber selbst das Steuerparadies Belgien hat jetzt eine eingeführt. Es ist an der Zeit, das auch in Deutschland die besonders Vermögenden ihre patriotische Pflicht tun und den Staat bei der Bewältigung der Krise unterstützen.

zeit.de

Vermögensverteilung: Das obere Prozent

Bisher waren die Vermögen der reichsten Deutschen eine Blackbox. Forscher haben sie nun geöffnet. Ihre Daten zeigen: Die Vermögen sind ungleicher verteilt als gedacht.

Related