Falls sich noch jemand wundert, ...

Falls sich noch jemand wundert, warum Putin für sich (und seine Familie) gerne Immunität bis zu seinem Lebensende haben möchte, hier ein Artikel mit einer geradezu unglaublichen Zahl an Korruptionsgeschichten rund um seinen (Ex-)Schwiegersohn. Hier nur zwei Beispiele:

“In Schamalows [Putins Schwiegersohn] Mails wird erwähnt, dass seine Offshore-Firma ein Aktienpaket des Konzerns Sibur im Marktwert von 380 Millionen Dollar für gerade mal 100 Dollar gekauft hat.”

“Im Oktober 2015 stimmte Wladimir Putin zu, dass Sibur [die Firma seines Schwiegersohns] 1,75 Milliarden Dollar aus dem Nationalen Wohlstandsfonds erhalten soll. Dieser Fonds ist eigentlich für die Förderung der privaten Altersvorsorge der Staatsbürger da, sowie dafür, Defizite in der Rentenkasse auszugleichen.”

Ein absoluter Ehrenmann dieser russische Präsident. Da wird selbst Trump neidisch.

dekoder.org

Die First Daughter und ihre Milliarden-Mitgift

Ein Geschäftsmann heiratet Putins Tochter und wird zum jüngsten Dollarmilliardär Russlands. Wie der Lebensstil der First Family aussieht und wie solche Geschäfte ablaufen, rekonstruieren Washnyje Istorii, die Zugang zu einem einzigartigen E-Mail-Archiv bekamen: der Collection #1.  / Quelle: istories

Related