Ich komme ja aus Bayern ...

Ich komme ja aus Bayern und dort wird bei der kleinsten Flocke im letzten Dorf von der Gemeinde sofort der riesige Unimog-Schneeschieber aus der Garage geholt und der fängt früh um 6 Uhr oder so damit an alle Straßen zu räumen und Streusplit in großen Mengen zu verteilen.

Und in Berlin? Nichts. Nada. Noch nicht mal auf der Stadt-(Autobahn) wurde der Schnee weggeräumt. Ich kam mir vor wie auf einer russischen Landstraße im Winter (und ja, da war ich wirklich schon unterwegs).

Ich meine ich verstehe ja, dass es in Berlin nie schneit und Winterräumdienst da keine hohe Budgetpriorität hat. Aber wenigstens um die Hauptstraßen könnte man sich doch ein bisschen kümmern. Sonst muß man sich über einen #Flockdown nicht wundern.

Die Berliner Straßenreinigung #BSR hat ihren Spitznamen “Bei Schnee ratlos” jedenfalls alle Ehre gemacht.

P.S.: In Brandenburg sieht es nicht besser aus. Auch dort gibt es offenbar keinen Winterdienst z.B. auf Bundesstraßen.

P.P.S.: Und nein, Fahrradwege und Fußwege werden natürlich in Berlin auch nicht geräumt. Nicht das jemand denkt, dass liege jetzt an der neuen autofeindlichen Politik Berlins oder so…

Related