Videokonferenzsoftware im Test: "Durchgefallen sind ...

Videokonferenzsoftware im Test:

“Durchgefallen sind laut Datenschutzbeauftragter Zoom, TeamViewer, die Microsoft-Dienste Skype und Teams, GoToMeeting, Google Meet, Cisco Webex”

Und nur ein einziger Dienst wurde weder datenschutzrechtlich noch technisch beanstandet:

https://wire.com/

Leider ist er nicht kostenfrei. Kostenlos für Privatpersonen (allerdings ohne Ende-zu-Ende-Verschlüsselung wie bei Wire) sind

https://alfaview.com/de/ https://meetzi.de/

Letzteres bietet zusätzlich auch collaborative Whiteboards und gemeinsames Arbeiten an Dokumente, Dateiaustausch und andere Dinge die man z.B. für Onlineunterricht braucht.

Zuguterletzt sei noch das Angebot von mailbox.org genannt:

https://mailbox.org/de/produkte#videokonferenz

Zwar nicht kostenfrei, aber für 1 Euro im Monat bekommt man auch noch ein erstklassiges DSGVO konformes Emailpostfach auf deutschen BioServern mit dazu.

P.S.: Das PDF der Berliner Datenschutzbeauftragten mit noch mehr Infos gibt es unter https://www.datenschutz-berlin.de/fileadmin/user_upload/pdf/orientierungshilfen/2021-BlnBDI-Hinweise_Berliner_Verantwortliche_zu_Anbietern_Videokonferenz-Dienste.pdf

heise.de

Viel Rot: Berliner Datenschutzbeauftragte aktualisiert Videokonferenz-Liste

Laut einem erneuten Test der gängigen Videokonferenzsysteme durch die Berliner Datenschutzbehörde bestehen nach wie vor zahlreiche Mängel.

Related