"Da der Oppositionspolitiker als fluchtgefährdet ...

“Da der Oppositionspolitiker als fluchtgefährdet eingestuft ist, wird er nachts zur Kontrolle einmal pro Stunde geweckt.”

Russland bzw. die Sowjetunion hat 1987 die https://de.wikipedia.org/wiki/UN-Antifolterkonvention und 1998 die https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ische_Antifolterkonvention ratifiziert. Aber das was in russischen Gefängnissen passiert ist eindeutig Folter. Daher muß Russland endlich für diese Vertragsverletzung vor internationalen Gerichten angeklagt werden.

Wir sind doch nicht mehr im Mittelalter!

dekoder.org

Das russische Strafvollzugssystem

Rund 480.000 Menschen sitzen derzeit in einer russischen Strafanstalt ein. Mit umgerechnet etwa 3,5 Milliarden Euro verfügt die Strafvollzugsbehörde FSIN über das europaweit größte Gefängnisbudget. Zugleich hat Russland mit 2,40 Euro die niedrigsten täglichen Ausgaben pro Person – im europäischen Durchschnitt sind es 68,30 Euro pro Häftling und Tag.

Related