Dieses Interview ist voller brisanter ...

Dieses Interview ist voller brisanter Informationen:

“Darin heisst es, man verurteile entschieden Verschwörungstheorien, wonach Covid-19 keinen natürlichen Ursprung habe. Stattdessen lobten die Wissenschaftler die «rasche, offene und transparente» Information der chinesischen Kollegen. Später stellte sich heraus, dass hinter der Stellungnahme der amerikanische Wissenschaftler Peter Daszak stand. Daszak arbeitet seit rund 18 Jahren mit dem Labor von Shi Zhengli in Wuhan zusammen. Als die US-Regierung 2014 für die umstrittene «Gain-of-Function»-Forschung ein Moratorium verhängte, erhielt Daszak eine Ausnahmebewilligung. Er musste sein Forschungsprojekt dafür ins Ausland verlegen – fortan forschte er am Institut für Virologie in Wuhan.”

“Das riecht nach einem Interessenkonflikt … … ja, und es wird noch schlimmer. Ausgerechnet Peter Daszak wurde von der WHO in die Expertengruppe gewählt, welche die Ursache der Pandemie untersuchen soll. Bei der Inspektionsreise nach Wuhan kam es deshalb zu einer eigenartigen Konstellation: In seiner Funktion als Mitglied der WHO-Expertengruppe fragte Daszak seine langjährige Kollegin Shi Zhengli, ob sie in ihrem Labor auch mit Sars-CoV-2 gearbeitet habe. Sie verneinte. Aber eine andere Frage bejahte sie: Ende 2019 hat das Labor tatsächlich mehrere Datenbanken, die zuvor öffentlich zugänglich waren, offline gestellt.”

“Für die Wahrheitsfindung entscheidend wären die vollständigen Daten aus dem Labor und zu den ersten Patienten. Diese werden von den chinesischen Behörden noch immer zurückgehalten, angeblich zum Schutz der Privatsphäre.”

Das ein Überwachungsstaat wie China plötzlich die Privatsphäre seiner Bürger schützen möchte stinkt zum Himmel.

Dazu kommt noch, das in China Forschung zum Ursprung von Covid besonders staatlich kontrolliert wird: https://edition.cnn.com/2020/04/12/asia/china-coronavirus-research-restrictions-intl-hnk/index.html

Das alles sollte nicht notwendig sein, wenn China an einen natürlichen Ursprung von Covid glaubt.

persoenlich.com

Ursprung des Virus: «Die Labortheorie ist vielerorts ein Tabu»

NZZ-Redaktor Marcel Gyr ist der Theorie nachgegangen, dass Sars-CoV-2 aus einem Labor in Wuhan entwichen sei. Im Interview spricht er über Verschwörungstheorien, die Sicht der Wissenschaft und was es bräuchte, um die Wahrheit herauszufinden.

Related