"Der genaue Zeitplan für den ...

“Der genaue Zeitplan für den Betrieb wird noch zusammengebastelt, laut der Autoren der Artikel könnte man Ende 2026 mit vollem Deuterium-Tritium Experimenten rechnen. Das wäre dann deutlich vor ITER, wo selbiges 2035 geplant ist”

Sollten die USA das schaffen würde ITER trotz wesentlich früherem Projektbeginn (2007) und erheblich höheren Kosten am Ende 6 Jahre zu spät fertig sein. ITER könnte der BER der Fusionsreaktoren werden, da er zum Zeitpunkt der Fertigstellung mit seiner konventionellen Supraleitung gegenüber SPARC mit Hochtemperatursupraleitung bereits technisch überholt sein wird.

Das wäre dann leider keine Sternstunde für die europäische Forschung.

https://scilogs.spektrum.de/formbar/sparc-ein-zuendfunke-fuer-die-fusionsforschung/

scilogs.spektrum.de

SPARC – ein Zündfunke für die Fusionsforschung?

Überblick über das SPARC-Projekt, ein kompakter Hochfeld-Tokamak, der auf neuartigen Supraleitern basiert.

Related