Nur mal so zur Erinnerung: ...

Nur mal so zur Erinnerung:

“Das Geld floss Petrys Darstellung zufolge aus Netzwerken um den Milliardär Baron August von Finck Junior, sein Unternehmen Degussa Goldhandel und den Milliardär Henning Conle. Beide Männer wurden schon mehrmals in Berichten über verdeckte Spenden an die AfD genannt.” “Mit dem Geld, das über die Schweizer Goal AG geflossen sei, habe vor allem der Facebook-Auftritt der AfD zur Bundestagswahl gestärkt werden sollen.”

Interessant daran ist, dass sowohl von Finck als auch Conle ihre Milliarden der Nazi-Zeit zu verdanken haben. Und was machen sie mit ihrem Geld? Sie finanzieren Nazis. Wer hätte das gedacht. Die Welt ist manchmal so einfach.

faz.net

Illegale Parteispenden: Frauke Petry erhebt Korruptionsvorwürfe gegen AfD-Spitze

AfD-Spitzenpolitiker sollen illegale Parteispenden angenommen haben – diese Vorwürfe macht ihnen die ehemalige Parteichefin Frauke Petry. Sie beschuldigt unter anderem den Bundessprecher Jörg Meuthen schwer.

Related