"Harmonzing the european railways" Was ...

“Harmonzing the european railways” Was für eine schöne Idee des Künstlers. Aber wer mal für die Bahn gearbeitet hat, weiß, dass es vermutlich leichter ist auf dem Mond zu landen, als die Eisenbahnen Europas unter einen Hut zu bringen. 150 Jahre haben die Eisenbahnen der Länder (teilweise aus militärischen Gründen) eifersüchtig jeden Bahnkilometer im eigenen Land möglichst inkompatibel zum Nachbarland gestaltet.

In Europa gibt es alleine 5 verschiedene Spurweiten (https://www.forschungsinformationssystem.de/servlet/is/325077/) und 5 Stromsysteme https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Bahnstromsysteme, sofern die Trassen überhaupt elektrifiziert sind. Wobei sich nicht nur die Spannung, sondern auch die Frequenz unterscheidet und natürlich die Stromabnehmer vermutlich auch inkompatibel zueinander sind. Das ECTS (https://de.wikipedia.org/wiki/European_Train_Control_System) soll langfristig die über 20 verschiedenen Signalsysteme ablösen. Deutschland hat seit 1995 gerade mal drei Strecken auf das europäische Signalsystem umgestellt. Und die Fahrpläne der unterschiedlichen Länder folgen völlig anderen Logiken und sind völlig inkompatibel zueinander und berücksichtigen ausländische Züge oft überhaupt nicht (https://www.zeit.de/reisen/2015-04/nachtzug-rzd-moskau-berlin-paris).

Ich glaube ja, bevor in Europa die Zugsysteme harmonisiert sind, haben die USA das metrische System eingeführt.

metropa.eu

metropa – metropa

Related